SPD Ortsverein Wiesoppenheim

Willkommen bei der SPD in Wiesoppenheim !

RathausUnser Rathaus.

Hier können Sie uns kennen lernen, unser Team, unsere Aktivitäten, unsere Ideen. Sie werden erstaunt sein, wie vielfältig die politische Arbeit unseres Ortsvereins in Wiesoppenheim ist. Dazu gehört die Mitwirkung unseres Ortsvorstehers Karlheinz Henkes und der SPD-Fraktion im Ortsbeirat ebenso wie die Teilhabe am regen Leben im Ort bei Festen und Feiern.

Bei uns sind alle willkommen, Neugierige, Kritische, Einfallsreiche, Menschen, die Antworten suchen und Menschen, die Anregungen geben wollen… eben einfach alle.

Wir engagieren uns sehr gerne für unser wunderschönes Wiesoppenheim. Weil wir uns hier wohlfühlen und unseren Stadtteil aktiv gestalten wollen. Da gibt es viel zu tun.

WIR BLEIBEN DRAN !!!

Gerne nehmen wir auch Ihre Anregungen, Fragen und Kritik auf. In der Rubrik KONTAKT können Sie uns eine Mail senden. Naürlich können Sie uns auch direkt ansprechen. Unsere Mitglieder im Vorstand und im Ortsbeirat finden Sie hier und in Ihrer Nachbarschaft. Im Impressum finden Sie die Adresse der Vorsitzenden.

Vielen Dank für Ihr Interesse. Bitte bleiben Sie neugierig. Besuchen Sie uns jederzeit wieder.

Herzliche Grüße
Ihr Redaktionsteam

 
 

20.01.2017 in Kommunales von SPD UB Worms

Am Ende zählt der Mensch

 

SPD-Stadtratsfraktion begrüßt Initiative für Hospiz in Worms / Vorsitzende des Freundeskreis Hochstift berichtet über Hospizbewegung

Wenn sich das Leben dem Ende zuneigt, können Schwerstkranke und Sterbende in einem stationären Hospiz ihr letztes Heim finden, um bedarfsgerecht und würdevoll in den letzten Wochen und Monaten begleitet zu werden - bislang allerdings leider noch nicht in Worms. Gegenüber den Ratsmitgliedern der Wormser Sozialdemokratie berichtete jüngst Kathrin Anklam-Trapp als Vorsitzende des Vereins „Unser Hochstift braucht Freunde“ über die Idee eines stationäres Hospiz für die Bürgerinnen und Bürger.

 

19.01.2017 in Kommunales von SPD UB Worms

Am Ende zählt der Mensch - SPD-Stadtratsfraktion begrüßt Initiative für Hospiz in Worms

 

Wenn sich das Leben dem Ende zuneigt, können Schwerstkranke und Sterbende in einem stationären Hospiz ihr letztes Heim finden, um bedarfsgerecht und würdevoll in den letzten Wochen und Monaten begleitet zu werden - bislang allerdings leider noch nicht in Worms. Gegenüber den Ratsmitgliedern der Wormser Sozialdemokratie berichtete jüngst Kathrin Anklam-Trapp als Vorsitzende des Vereins „Unser Hochstift braucht Freunde“ über die Idee eines stationäres Hospiz für die Bürgerinnen und Bürger.

 

02.01.2017 in Kommunales von SPD UB Worms

„Engagierte Stadt“ für Nachbarschaft

 

300 Wormser Haushalte der Innenstadt befragt / Ergebnisse in SPD-Stadtratsfraktion vorgestellt

Was beschäftigt die Menschen in der Wormser Innenstadt, was empfinden sie als positiv oder negativ und wobei sind sie bereit, sich zu engagieren – als Initiatorin des Projektes „Engagierte Stadt“ berichtete Christina Heimlich nach einer Umfrageaktion gegenüber den Stadträten der Wormser Sozialdemokratie in einer Sitzung ihrer Fraktion.

Von knapp 4.000 Haushalten konnten rund 400 Personen nach Angaben der Initiatorin angetroffen und ehrenamtlich befragt werden. „Unsere Umfrage hat sich auf den Bereich zwischen Hauptbahnhof und Nibelungenschule beziehungsweise Adenauer-Ring und Pfortenring erstreckt“, skizzierte Heimlich zugleich das Gebiet des Projektes der „Engagierten Stadt“.

 

12.12.2016 in Ortsverein von SPD UB Worms

Sozialdemokratischer Nikolaus für Nordend

 
MdB Marcus Held (2.v.l.) unterstützt den SPD Ortsverein Worms-Nord beim Packen der Weihnachtspakete.

SPD Ortsverein verteilt Weihnachtspakete an Kinder im Wormser Norden / Dank an Unterstützer und Spender

Worms, 9. Dezember 2016

Wenn die Türen der Lukaskirche aufgehen und der Nikolaus ins Freie tritt gibt es unter den jüngsten Besuchern des „Weihnachtsmarkts im Wormser Norden“ kein Halten mehr. Auch in diesem Jahr hatte die SPD Worms-Nord 250 Weihnachtstüten gepackt, um den Kindern aus der Nachbarschaft eine vorweihnachtliche Freude zu bereiten. Dieses Jahr unterstützte unter anderem der Wormser Bundestagsabgeordnete Marcus Held die zahlreichen Helferinnen und Helfer des SPD Ortsvereins beim Packen der Schokoladennikoläuse, Äpfeln und Nüssen.

 

08.12.2016 in Bundespolitik von SPD UB Worms

Jens Guth und Kathrin Anklam-Trapp für Bundesversammlung vorgeschlagen

 

SPD-Fraktion nominiert Wahlfrauen und Wahlmänner zur Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten

Rheinhessen/Mainz, 8. Dezember 2016
Die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Jens Guth und Kathrin Anklam-Trapp wurden von ihren Fraktionsmitgliedern im rheinland-pfälzischen Landtag einstimmig als Kandidat/in für die 16. Bundesversammlung vorgeschlagen. Als zwei von voraussichtlich zwölf, der von der rheinland-pfälzischen SPD-Fraktion nominierten Frauen und Männer, werden Guth und Anklam-Trapp damit am 12. Februar 2017 in Berlin Frank Walter-Steinmeier (ebenfalls SPD) zum neuen Bundespräsidenten wählen.

 

Kinder sind unsere Zukunft

Wir unterstützen die Grundschule Wiesoppenheim.
Wenn sich die Kinder freuen, freuen wir uns.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

22.01.2017, 14:00 Uhr Neujahrsempfang mit Andrea Nahles
Die SPD Pfeddersheim lädt alle Bürgerinnen und Bürger recht herzlich zum Neujahrsempfang 2017 am Sonntag, den 22. …

Alle Termine

 

SPD im Landtag Rheinland-Pfalz

http://www.jens-guth.de/

 

SPD im Bundestag

http://marcusheld.de/